Was ist wenn ein Energielieferant kurzfristig ausfällt?

Für den Ausfall von Energieerzeugungsanlagen werden sogenannte Redundanzsysteme in der Wärmeversorgung berücksichtigt. Das sind Notfallsysteme, die je nach Konzept berücksichtigt und eingeplant werden, damit kein Haus „kalt“ wird. (weiterlesen)

Was ist wenn ein Energielieferant aus dem Vertrag mit der Genossenschaft aussteigt?

Die Verträge mit den Energielieferanten haben eine fest definierte Laufzeit und Leistung, meistens mit   Verlängerungsoption. Ein einseitiges Aussteigen ist nicht möglich. Es gilt der Grundsatz der Vertragstreue.

Wie lange bleibt der KWh Preis für den Endabnehmer stabil?

Die Mitglieder einer Genossenschaft entscheiden, wie lange Preise gültig sind. Es gilt das Selbstkostenprinzip. Gewinne, die erzielt werden und nicht für den Genossenschaftsfortbestand benötigt werden, werden
an die Mitglieder wieder steuerlich optimiert zurück vergütet (gesetzlich geregelt).

Wieso muß ich so kurzfristig den Fragebogen ausfüllen?

Die Fragen auf dem Erfassungsfragebogen sind wichtig für die weiteren Berechnungen. Nur wenn wir wissen, wer mitmachen will und was er an Wärmeenergie verbraucht, können wir sagen, was es am Ende kosten wird. Der Umfang der Fragen ist sehr überschaubar und gerne kann man sich Rat und Hilfe bei „seinen Ansprechpartnern“ holen.

Warum muss ich überhaupt in die Genossenschaft einsteigen?

Grundsätzlich muss niemand in die Genossenschaft „einsteigen“. Die Genossenschaft bietet das „Recht der Versorgung“. Aber wer alle Vorteile nutzen will (z. B. genossenschaftliche Rückvergütung siehe oben), sollte Mitglied werden. Ausserdem gilt inzwischen das neue Gebäudeenergiegesetz – und – wer Mitglied in der Genossenschaft ist, der hat für immer die gesetzlichen Vorgaben erfüllt und eine CO2-Steuer ist auf Erneuerbare-Wärme-Energien auch nicht fällig.

Welche Kosten kommen auf mich zu (Einstiegs-, Umbau-, Betriebskosten)?

Um genauere Zahlen liefern zu können, ist es dringend Notwendig, dass Interessierte den Fragebogen unverbindlich ausfüllen und abgeben. Danach können wir schon mal eine erste Einschätzung ausrechnen.

Nichts ist endgültig „in Stein gemeisselt“ … wir werden diese Seite immer weiter füllen um Sie/Euch best möglich zu informieren und die uns gestellten Fragen für alle sichtbar zu machen. Für mehr Detailtiefe wenden Sie sich bitte direkt an die benannten Anprechpartner auf unserer Startseite.